HighlightsTrainingHealth Box ProjektDownloadsKontakt
Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Mitteilung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

Hintergrund

Personen mit einem niedrigen sozio-ökonomischen Status leben laut Statistiken ungesünder, erkranken häufiger und sterben früher. Die sozialen Unterschiede spiegeln vor allem den unterschiedlichen Lebensstil und die verschiedenen Lebensbedingungen wie Arbeit und Wohnen wider. Vorbeugende medizinische Leistungen, wie Impfungen und Vorsorgeuntersuchungen werden von sozial Benachteiligten weniger häufig in Anspruch genommen als von sozial höher Gestellten. Ebenso wenig werden sie durch Gesundheitskampagnen erreicht.

Ist das Ziel, benachteiligte Gruppen zu  einem gesünderen Lebensstil zu verhelfen, müssen diese gezielt angesprochen werden, da sie von sich aus Angebote zur Gesundheitsförderung kaum nutzen.

ErwachsenenbildnerInnen, die mit diesen Personen in verschiedenen Kontexten arbeiten, sollen auf Gesundheitsaspekte aufmerksam gemacht und mit praktikablen Lernmaterialien für Gesundheitsförderung ausgestattet werden. Die Lehr- und Lerninhalte sollen einfach in den bestehenden Unterricht, der sich nicht direkt mit dem Thema Gesundheit beschäftigt, integrierbar sein.